Magische Gänsehaut-Momente

Freiheit

Diese Woche hat wieder einmal einer Angst bekommen.

Zuerst strahlten plötzlich die Augen auf und über die Lippen sprudelten die Worte ‘die Begegnung mit dir ist einer dieser magischen Gänsehaut-Momente, die durfte ich schon zweimal erleben’. (…) Wir verabschiedeten uns und dann passierte es.

Dann wurde der Verstand aktiv. Es wurde gesucht, was da faul sein könnte, mögliche Defizite versucht zu finden, völlig absurde Garantien eingefordert… das passiert, wenn das Ego um jeden Preis verhindern muss, was kurz ‘magisch’ wahrgenommen wurde.

Genau darüber zitierte Nelson Mandela, Marianne Williamson:

‘Unsere tiefste Angst ist es, dass wir über alle Maßen kraftvoll sind. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, was wir am meisten fürchten.’

Fürchte dich und befreie dich, indem du der Angst das fürchten lehrst.

Vertrauen in das, was ist und wir wirklich sind, frei von den albernen Begrenzungen der Egos, frei von den Irrungen und Wirren, frei von Zweifeln und Ängsten, frei von Ratschlägen, Schuldzuweisungen, Taten und Untaten anderer und eigener, frei von Egotripp und Misstrauen, frei von Leid und Kummer, frei von Unnötigem und frei, das Leben zu feiern. Fliegen. Tanzen. Sein.

Freiheit
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments